Zahnarzt Downloads

Berufsrecht

 

Gesetze und Ordnungen

 

Rechtliche Informationen

BuS-Dienst

Arbeitsanweisungen des BuS-Dienstes

 

Vordrucke des BuS-Dienstes

 

Unterlagen für die BuS-Betreuuung

 

Bus-Handbuch

  • Vereinbarung, § 2 Abs. 1 u. 2 GOZ
    ➥zur Vereinbarung einer abweichenden Höhe der Vergütung, z. B. für Leistungen, die mit einem Steigerungsfaktor über 3,5 berechnet werden sollen.


  • HKP nach § 2 Abs. 3 GOZ
    ➥ für Leistungen, die das Maß des zahnmedizinisch Notwendigen überschreiten, und auf Verlangen des Zahlungspflichtigen erbracht werden, z. B. Bleaching.
    ➥ Achtung: eine zahnmedizinisch nicht notwendige Leistung ist in der Rechnung als "Verlangensleistung" zu kennzeichnen.

    Hinweis zur Anwendung bei Kassenpatienten:
    ➥ nicht für zahnmedizinisch notwendige zahnärztliche Leistungen, die nach den Richtlinien für die vertragszahnärztliche Versorgung nicht als Kassenleistung erbracht werden dürfen (z. B. FAL/FTL).


  • Entbindung von der Schweigepflicht
    ➥ Erklärung eines Patienten, dass er seinen Zahnarzt von der Schweigepflicht z. B. der privaten Krankenversicherung gegenüber entbindet.

Alters- und Behindertenzahnmedizin

 

Kinderzahnmedizin

 

Psychosomatik

 

Verständigung ohne Worte und in anderen Sprachen

 

Patienten, die Gewalt erfahren haben

Hier steht den Kammermitgliedern das Verbandszeichen der Zahnärzte nach § 18 Abs. 1 der Berufsordnung der Zahnärztekammer Berlin zur Verfügung.

Bitte beachten Sie: Die Abbildung des Logos der Zahnärztekammer Berlin auf Praxis-Briefbögen, Praxis-Websites oder Praxisschildern ist nicht erlaubt. Die Zahnärztekammer Berlin ist zur Neutralität verpflichtet. Es darf nicht der irrtümliche Eindruck entstehen, dass die Zahnärztekammer Berlin mit einzelnen Zahnarztpraxen kooperiert.

Voraussetzungen für den Beginn einer Weiterbildung

Weiterbildungsstätten im Bereich der Zahnärztekammer Berlin

Anmeldung von Weiterbildungsassistenten

Antrag auf Anerkennung der Gebietsbezeichnung

Antrag auf Berechtigung/Anerkennung als Weiterbildungsstätte

  • Antrag auf Berechtigung/Anerkennung als Weiterbildungsstätte "Kieferorthopädie" (Praxis/eigene Niederlassung)
  • Antrag auf Berechtigung/Anerkennung als Weiterbildungsstätte "Kieferorthopädie" (Hochschule/Universität)

  • Antrag auf Berechtigung/Anerkennung als Weiterbildungsstätte "Oralchirurgie" (Anerkennung einer Weiterbildungszeit von bis zu zwei Jahren - Praxis/eigene Niederlassung)
  • Antrag auf Berechtigung/Anerkennung als Weiterbildungsstätte "Oralchirurgie" (Anerkennung einer Weiterbildungszeit von bis zu drei Jahren - Praxis/eigene Niederlassung)
  • Antrag auf Berechtigung/Anerkennung als Weiterbildungsstätte "Oralchirurgie" (Anerkennung einer Weiterbildungszeit von bis zu drei Jahren - Hochschule/Universität)
  • Antrag auf Berechtigung/Anerkennung als Weiterbildungsstätte "Oralchirurgie" (Anerkennung einer Weiterbildungszeit von bis zu zwei/drei Jahren - Krankenhausabteilungen/andere Stätten)

Zahnmedizinische Fachangestellte

 

ZFA-Aufstiegsfortbildungen


Zahnmedizinischen Fachangestellten oder Zahnarzthelfer/innen zum Erlangen des fachkundlichen Nachweises von Kursteil I, Kursteil II a, Kursteil II b, Kursteil II c, Kursteil III:

 

Zahnmedizinische/r Prophylaxeassistent/in (ZMP)

 

Zahnmedizinische/r Verwaltungsassistent/in (ZMV)

 

Dentalhygieniker/in (DH)

 

Fachwirt/in für Zahnärztliches Praxismanagement (FZP)

 

Zahnmedizinische/r Fachassistent/ (ZMF)

 

Vorsorge bei Auszubildenden

Stallstraße 1, 10585 Berlin, Deutschland
Tel: (030) 34 808 0 | Fax: (030) 34 808 200 | E-Mail: info@zaek-berlin.de