Dienstagabend-Fortbildung ab 1. Juni 2021

Milchzahntransplantation: Chirurgische Technik und Indikationen (STREAM)*

Die Historie der Milchzahntransplantation wird von ihren Anfängen bis heute anhand einer Literaturübersicht aufgezeigt. Dabei werden die verschiedenen chirurgischen Techniken beschrieben und anschließend auf die klinischen Indikationen der MZ-TX eingegangen. Vorrangigen Stellenwert hat das dentale Trauma mit Zahnverlust, gefolgt von Nichtanlagen, Verlagerung, Dysplasie und intentioneller Replantation (je 5 %). Anhand von Patientenbeispielen wird die Versorgung der kleinen Patienten sowie deren klinischer Verlauf dargestellt und die Ergebnisse an einem größeren Patientenkollektiv im Hinblick auf osteoinduktive Potenz, Erfolgsrate, Überlebenszeit, Patientenzufriedenheit sowie auftretende Komplikationen präsentiert.

 

Kurzvita Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Dr. med. habil. Dirk Nolte

seit 2005: Niederlassung in München: Eröffnung der Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Schwerpunkte: Implantologie, kieferorthopädische Chirurgie, dentoalveoläre Chirurgie, dentales Trauma, autogene Zahntransplantation, ästhetisch-plastische Chirurgie, Laserchirurgie
2005: Außerplanmäßiger Professor für das Fach Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Ruhr-Universität Bochum
2003: Stellvertretender Klinikdirektor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie, Ruhr-Universität Bochum (Direktor: Prof. Dr. Dr. K.-D. Wolff) und Erwerb der Zusatzbezeichung "Plastische Chirurgie"
2000: Oberarzt an der Klinik für MKG-Chirurgie, Ruhr-Universität Bochum
1997-2000: Assistenzarzt an der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Klinikum Innenstadt, LMU München (Prof. Dr. Dr. M. Ehrenfeld)
1999 Habilitation für das Fach "Experimentelle Chirurgie", Verleihung des Titels Priv.-Doz. Dr. med. Dr. med. habil.
1991-1996: Studium der Zahnmedizin an der LMU-München, Approbation als Zahnarzt, Promotion zum Dr. med. dent.
1990-1996: Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Chirurgische Forschung, Klinikum Großhadern, LMU-München, später: Leiter der Arbeitsgruppe für Mikrozirkulation, Institut für Chirurgische Forschung und Dienst habender Arzt an der Chirurgischen Klinik und Poliklinik, Klinikum Großhadern, LMU-München
1990 Research Fellow am Department of Applied Mechanics and Engineering Sciences, University of San Diego, California (Prof. Dr. M. Intaglietta)
1989: Arzt im Praktikum in der Abteilung für Experimentelle Chirurgie an der Universität Heidelberg (Prof. Dr. Dr. h.c.Meßmer) und Approbation als Arzt
1982-1989: Studium der Medizin an der Ruhr-Universität Bochum, Promotion zum Dr. med.

 

*Vortrags-Modalitäten

Ab dem 1. Juni 2021 | 20 Uhr streamen wir die Veranstaltung für vier Wochen (bis 29.6.2021).

Eine Teilnahmebescheinigung erhalten Sie, wenn Sie innerhalb von vier Wochen (bis 29.6.2021) nach Erst-Veröffentlichung des Streams die Ergebnisse des entsprechenden Online-Fragebogens zu mindestens zwei Dritteln richtig beantwortet und Ihren vollständigen Namen und Adresse angegeben haben.

Mitglieder der Zahnärztekammer Berlin und der Landeszahnärztekammer Brandenburg erhalten die Teilnahmebescheinigung kostenlos, Mitglieder anderer Zahnärztekammern gegen eine Gebühr von 25 €.

Bitte beachten Sie, dass seit Januar 2021 die Bearbeitung der Fragebögen und der E-Mail-Versand der Teilnahmebescheinigungen über das Philipp-Pfaff-Institut erfolgen.
 

Zurück zur DAF-Übersicht

Stallstraße 1, 10585 Berlin, Deutschland
Tel: (030) 34 808 0 | Fax: (030) 34 808 200 | E-Mail: info@zaek-berlin.de