„Seele und Zähne“ - Ein Gemeinschaftsprojekt der Zahnärztekammer Berlin und der Psychotherapeutenkammer Berlin

Foto: Anton Gvozdikov | stock.adobe.com

Durchschnittlich jeder fünfte Patient in der Zahnarztpraxis hat neben somatischen Beschwerden auch unter psychischen Problemen zu leiden. Durch die Wechselwirkung zwischen Seele und Zähnen kann unter Umständen ein Teufelskreis entstehen: Beschwerden durch unbehandelte Zahnprobleme belasten die Seele und das körperliche Wohlbefinden, können Ängste auslösen und verstärken bis hin zur Beeinträchtigung der Arbeitsfähigkeit und Lebensfreude. Betroffene fühlen sich den Beschwerden gegenüber hilflos ausgeliefert, was u. a. zu Depressionen führen kann. Umgekehrt können sich Stress und schwierige Lebenssituationen auch negativ auf die Mundgesundheit auswirken.

Die Zahnärztekammer Berlin, die Psychotherapeutenkammer Berlin und die Kassenzahnärztliche Vereinigung haben aus diesem Grund 2006 die bundesweit erste fachübergreifende, kostenlose Patientenberatungsstelle „Seele und Zähne“ ins Leben gerufen: In dieser Berliner Einrichtung arbeiten Zahnärztinnen und Zahnärzte eng mit Psychotherapeutinnen und -therapeuten zusammen, um bei den Patienten mit gemeinsamer Fachkompetenz herauszufinden, ob die Ursache ihrer Zahnprobleme somatischer oder seelischer Natur ist.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Patientenberatung.


Die Berliner Zahnärztekammer und die Psychotherapeutenkammer Berlin haben außerdem eine Neuauflage des Flyers „Interdisziplinäre Patientenberatungsstelle Seele und Zähne“ herausgegeben. Der vollständig überarbeitete Flyer, der über die möglichen Zusammenhänge zwischen zahnmedizinischen und psychischen Problemen informiert, ist für (Zahnarzt-)Praxen und Patienten per E-Mail an die Pressestelle der Zahnärztekammer Berlin kostenlos bestellbar.

Hier können Sie den Flyer Seele und Zähne herunterladen.

Hier können Sie den Artikel Psychologie und Psychosomatik in der ZahnMedizin aus dem MBZ 10|2018 herunterladen.

Stallstraße 1, 10585 Berlin, Deutschland
Tel: (030) 34 808 0 | Fax: (030) 34 808 200 | E-Mail: info@zaek-berlin.de