10.09.2021

#HierWirdGeimpft: Gemeinsamer Aufruf der Berliner Zahnärzteschaft

Woche des Impfens vom 13. bis 19. September

Vom 13. bis 19. September wird es viele niedrigschwellige Impfangebote geben, bei denen man einfach und ohne Voranmeldung geimpft werden kann.*

Zahnärztekammer Berlin (ZÄK Berlin) und Kassenzahnärztliche Vereinigung Berlin (KZV Berlin) rufen die Berliner Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie deren Praxisteams dazu auf, sich impfen zu lassen, sollte dies noch nicht geschehen sein.

Eine Corona-Schutzimpfung dient nicht nur dem Eigenschutz, sondern auch dem Wohle unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Patientinnen und Patienten, allen denjenigen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für die es noch keinen Impfstoff gibt, das sind jüngere Kinder unter 12 Jahren. Vor allem Letztere mussten in den ersten Monaten der Pandemie für den Schutz aller massiv zurückstecken. Wir wollen nun ein Zeichen der Solidarität setzen – machen Sie also mit bei #HierWirdGeimpft!

 

Zu den Berliner Impfaktionen

 

* Die am 10.09.2021 verlängerte und ergänzte Corona-Arbeitsschutzverordnung sieht vor, dass Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ihre Beschäftigten für eine Corona-Schutzimpfung von der Arbeit freistellen müssen. Da die meisten Impfangebote auch zu Randzeiten am Morgen oder am Abend geöffnet sind, empfehlen wir: Sprechen Sie miteinander, um eine gute Lösung für alle Beteiligten zu finden. Auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber profitieren bei einem möglichen Krankheitsfall oder bei Quarantäne-Anordnungen ganz erheblich davon, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geimpft sind.

 

Stallstraße 1, 10585 Berlin, Deutschland
Tel: (030) 34 808 0 | Fax: (030) 34 808 200 | E-Mail: info@zaek-berlin.de