Dienstagabend-Fortbildung vom 10. April 2018

FZA Woo-Ttum Bittner
FZA Woo-Ttum Bittner

„Zahnspange 4.0 – digitale Kieferorthopädie im interdisziplinären Kontext“

Der Einzug digitaler Techniken in der Kieferorthopädie eröffnet viele neue Möglichkeiten bei der interdisziplinären Behandlung von Kindern und vor allem von Erwachsenen. Gerade im Bereich der Erwachsenen-KFO müssen oft prothetische, konservierende, als auch chirurgische Aspekte interdisziplinär abgestimmt werden.

Mit neuen Möglichkeiten der 3-D Visualisierung können dem Patienten zahnärztliche Gesamtkonzepte leichter erklärt werden, CAD/CAM - oder robotergefertigte Schienen und Drähte sorgen dann für die präzise Umsetzung der Planung. Verschiedenste digitale Ansätze erleichtern die Behandlung, reduzieren die Praxisbesuche, fördern die Motivation und führen zu kurzen Behandlungszeiten.

Digitale Techniken helfen z.B. bei der schonenden Behandlung PA-geschädigter Patienten, bei der Zahnkorrektur vor Veneerversorgung, als auch bei der Planung umfangreicher kieferchirurgisch-kieferorthopädischer Behandlungen und sind inzwischen kaum noch aus der KFO wegzudenken. Aber auch in der allgemeinzahnärztlichen Praxis halten KFO -  Techniken wie z.B. Invisalign Go ihren Einzug und fordern zumindest eine digitale kieferorthopädische Basiskompetenz.

Ein kurzer Überblick über Chancen und Risiken der Aligner Therapie für Zahnärzte schließt den digitalen Themenkomplex ab.

 

Kurzvita FZA Woo-Ttum Bittner

Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, Gründer und Geschäftsführer von „ADENTICS – Die Kieferorthopäden“, der ersten kieferorthopädischen überörtlichen Berufsausübungsgemeinschaft in Deutschland mit inzwischen 5 Praxen und 108 Mitarbeitern in Berlin und Brandenburg.


1990-1996
Studium der Zahnmedizin an der FU-Berlin und der Charité - Universitätsmedizin Berlin

1996-1997
Assistenzzahnarzt in freier Praxis

1997-1998
Zahnarzt in einer kieferorthopädischen Praxis

1998-2001
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Kieferorthopädie des Zentrums für Zahnmedizin, Charité - Universitätsmedizin Berlin (Campus Virchow)

Oktober 2001
Ernennung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

Seit Nov. 2001
Tätig in eigener Praxis in Berlin

November 2006
Weiterbildungsermächtigung für Kieferorthopädie durch die Zahnärztekammer Berlin

Februar 2007
Stellv. Mitglied des Prüfungsausschusses für Kieferorthopädie der Zahnärztekammer Berlin

Mai 2013
Permanentes Mitglied des Prüfungsausschusses für Kieferorthopädie der Zahnärztekammer Berlin

2014
Präsident der wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Linguale Orthodontie (DGLO)


Nationale und internationale Vortragstätigkeit, Clinical Speaker Invisalign, Advisory Board Member Suresmile.


Mitgliedschaften
•    Zertifiziertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Linguale Kieferorthopädie (DGLO)
•    Zertifiziertes Mitglied der European Society of Lingual Orthodontics (ESLO)
•    Zertifiziertes Mitglied der World Society of Lingual Orthodontics (WSLO)
•    Berufsverband Deutscher Kieferorthopäden
•    Gesellschaft für Kieferorthopädie von Berlin und Brandenburg
•    Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie
•    Europäische Gesellschaft für Kieferorthopädie
•    Deutsche Gesellschaft schlaftherapeutisch tätiger Zahnmediziner (DGSZ)

Zurück zur DAF-Übersicht

Stallstraße 1, 10585 Berlin, Deutschland
Tel: (030) 34 808 0 | Fax: (030) 34 808 200 | E-Mail: info@zaek-berlin.de