Zahnärzte>PraxisführungReferat Praxisführung

Praxisführung

Zuständiges Vorstandsmitglied:
Dr. Helmut Kesler
E-Mail senden

Praxisführung:
Ivonne Mewes
Tel.: (030) 34 808 114
Fax: (030) 34 808 214
E-Mail senden



Q-BuS-Dienst Organisation:
Nicola Apitz

Montag bis Freitag 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Tel.: (030) 34 808 119
Fax: (030) 34 808 219
E-Mail senden


Beratung zu Bauvorhaben
ZA Wolfgang Glatzer

Fachkraft für Arbeitssicherheit
Mobil: (0178) 285 88 23
E-Mail senden

 

 

Aufgaben:
Die Ausübung der modernen Zahnheilkunde steht immer mehr im Zusammenhang mit Themen, die nicht unbedingt Bestandteil des zahnärztlichen Studiums sind. Neben seiner eigentlichen Tätigkeit ist der Zahnarzt heute auch Manager eines Unternehmens, das in seiner Struktur den geltenden marktwirtschaftlichen und rechtlichen Bedingungen angepasst sein muss. Hierzu zählen insbesondere aktuelle Kenntnisse über Personal- und Betriebsführung.

Im Bereich der Betriebsführung, unterstützt das Referat Praxisführung mit dem Q-BuS-Dienst und der Zahnärztlichen Stelle Röntgen den Zahnarzt bei der Erfüllung seiner Aufgaben.

Die ständig zunehmende Regulierung durch Rechtsnormen, engt den Zahnarzt bei seiner eigentlichen Tätigkeit immer mehr ein. In nahezu keinem anderen medizinisch-ambulanten Bereich kommen derartig viele Rechtsgrundlagen zur Anwendung wie in einer Zahnarztpraxis. Das ergibt sich rein aus den Gründen, dass hier eine Vielzahl von medizinisch-technischen Geräten zum Einsatz kommen und dass ein Umgang mit unterschiedlichsten zahnärztlichen Materialien sowie Arzneimitteln stattfindet. Diese Tatsache zieht natürlich Maßnahmen nach sich, die z. B. im Zusammenhang mit dem Strahlen-, Arbeits- und Umweltschutz, der technischen Sicherheit, dem Medizinprodukte- sowie Arzneimittelrecht und der Hygiene stehen. Somit ist es notwendig, die vom Gesetzgeber gemachten Auflagen, die sich überwiegend juristisch artikulieren, in eine verständliche Form umzusetzen, damit auch die geforderte Rechtstreue erfüllt werden kann.

Das Ressort „Praxisführung“ betrachtet sich als Kommunikationsplattform, in der Informationen aus einer Vielzahl von Quellen zusammenfließen. Nach Auswertung dieser Informationen, erfolgt die Weitergabe der Erkenntnisse innerhalb individueller Beratungsgespräche mit Zahnärzten oder deren Beschäftigten, sowie an Patienten oder in Form von schriftlichen Veröffentlichungen.