Zahnärzte>PraxisführungArbeitsanweisungen und Fehlersammlung

Arbeitsanweisungen zur Aufbereitung von Medizinprodukten

Die Einhaltung der Vorgaben zur Hygiene in der zahnärztlichen Praxis ist ein Eckpfeiler des Patientenschutzes und damit unabdingbare Selbstverpflichtung für den zahnärztlichen Berufsstand. Entsprechend der Halbwertzeit des Wissens in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde haben sich in den vergangenen Jahren auch die Anforderungen an die zahnärztliche Hygiene weiterentwickelt. Neben entsprechenden gesetzlichen Vorgaben, wie z. B. dem Medizinproduktegesetz (MPG) und der Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV) hat dies auch in den Richtlinien, Leitlinien und Normen seinen Niederschlag gefunden.

 

Die Zahnärztekammer Berlin steht an Ihrer Seite! Um Sie bestmöglich bei der Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften und der fachgerechten Aufbereitung in der Praxis unterstützen zu können, hat das Referat Praxisführung intensive und vor allem erfolgreiche Verhandlungen mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) geführt. Deshalb können wir Ihnen heute mit etwas Stolz die in Abstimmung erstellten Arbeitsanweisungen zur Verfügung stellen.

 

Neben der Regelung von Verantwortlichkeiten bei der Aufbereitung von Medizinprodukten und ihrer Einstufung beinhalten diese Arbeitsanweisungen zudem wichtige Hinweise für die unterschiedlichen, artgerechten Möglichkeiten der (Vor-)Reinigung, Desinfektion und Sterilisation von Medizinprodukten. Durch die zuständige hygieneverantwortliche ZFA kann diese Vorlage relativ einfach mittels Streichen, Ändern und Ergänzen an die Belange Ihrer Praxis angepasst werden.

 

Eine Sammlung von möglichen Fehlern im Bereich Medizinprodukte und Arzneimittel in der Zahnarztpraxis haben wir in einer separaten Broschüre zusammengestellt.

 

Beide Broschüren Arbeitsanweisungen und Fehlersammlung sind unter Praxisfuehrung(at)zaek-berlin.de möglich zu bestellen oder Sie können hier die Broschüren Arbeitsanweisungen und Fehlersammlung downloaden.