Dienstagabend-Fortbildung am 05. Dezember 2017, 20.00 Uhr c.t.

Prof. Dr. Dr. h.c. Georg Meyer

„Kritische Wertung biomedizinischer Eigenschaften von Füllungsmaterialien“

In den letzten 10 Jahren sind mehr neue Füllungsmaterialien entwickelt worden als in der gesamten Zeit davor. Hieraus folgt, dass wissenschaftliche Bewertungen z.B. aufgrund klinischer Langzeituntersuchungen kaum noch möglich sind. Schwerpunkt neuer Entwicklungen bei plastischen zahnfarbenen Werkstoffen war die Verbesserung physikalisch-mechanischer Eigenschaften vor allem durch verbesserte Adhäsivsysteme.

Die Untersuchungen biologischer Eigenschaften wie Zytotoxizität, Auslösung von Allergien und anderen Immunreaktionen bis hin zu endokrinen Einflüssen sowie  Wechselwirkungen mit Mundhöhlenbakterien wurden bisher sehr vernachlässigt, scheinen aber eine zunehmende Bedeutung zu erlangen. Beispielsweise empfiehlt die wissenschaftliche Fachgesellschaft der amerikanischen Pädiater, bei Schwangeren möglichst keine Kompositfüllungen einzusetzen, da es zur Freisetzung von Weichmachern, wie Bisphenol A und anderen östrogenwirksamen Substanzen kommen könnte.

Es ist das Ziel dieses Vortrages, einige hochaktuelle Aspekte zu dieser Problematik mit entsprechenden Konsequenzen für die tägliche Praxis aufzuzeigen sowie die Weiterentwicklung bewährter Materialien nicht aus den Augen zu verlieren, wobei die Zukunft sicherlich den CAD/CAM-Verfahren gehört.

 

Kurzvita Prof. Dr. Dr. h.c. Georg Meyer

Seit 1993 bis 2016 Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung, Parodontologie, Endodontologie, Präventive Zahnmedizin und Kinderzahnheilkunde im Zentrum für ZMK der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

-      1970 – 1976 Studium der Zahnmedizin in  Göttingen, anschl. wissensch. Mitarbeiter

-      1981 Promotion, 1987 Habilitation

-      1996 – 2002 Konzilspräsident der Universität Greifswald

-      2001 – 2016 Geschäftsführender Direktor des Zentrums

-      2004 Präsident der DGZMK

-      2006 Ehrendoktorwürde Dr.h.c. der Staatlichen Medizinischen Universität Moskau

-      2007 Verleihung der Ehrennadel der Bundeszahnärztekammer in Gold

-      2007 Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und Therapie

-      2009 Wahl in den Wissenschaftsrat (Science Committee) der Weltzahnärzte-vereinigung FDI (World Dental Federation)

-      2012 Wiederwahl in den Wissenschaftsrat (Science Committee) der FDI

-      April 2016 emeritiert

 

Zurück zur DAF-Übersicht