Zahnärzte>BerufsrechtFachsprachprüfung

Fachsprachprüfung

Allgemeines

Zahnärzte aus dem Ausland, die in Deutschland in ihrem Beruf tätig werden wollen, müssen bei der Approbations-Beantragung nachweisen, dass sie über die für die Berufsausübung erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen.

 

Die 87.Gesundheitsministerkonferenz (GMK) hat am 26./27. Juni 2014 „Eckpunkte zur Überprüfung der für die Berufsausübung erforderlichen Deutschkenntnisse in den akademischen Heilberufen“ beschlossen. Die für die Berufsausübung erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache, die sogenannten Fachsprachkenntnisse, orientieren sich am Sprachniveau C1.

In Berlin liegt die Zuständigkeit für das Approbationsverfahren beim Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo). Sofern das LAGeSo unzureichende Sprachkenntnisse feststellt, ist ein GER-B2-Zertifikat nachzuweisen und nachfolgend eine sogenannte Fachsprachprüfung zu bestehen. Die Wahrnehmung der Aufgabe, die erforderlichen Fachsprachkenntnisse zu überprüfen, wurde durch die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales zum 1. Juli 2015 an die Zahnärztekammer Berlin übertragen.

 

Anmeldung zur Fachsprachprüfung

Die Anmeldung zur Fachsprachprüfung bei der Zahnärztekammer Berlin ist erst möglich, nachdem Sie beim LAGeSo die Approbation beantragt haben. Im Rahmen des Antragsverfahrens stellt das LAGeSo fest, ob die Notwendigkeit besteht, Fachsprachkenntnisse nachzuweisen. In der Eingangsbestätigung des LAGeSo wird unter den nachzureichenden Unterlagen aufgeführt, wenn Fachsprachkenntnisse zu erbringen sind.

Anschließend können Sie sich bei der Zahnärztekammer Berlin für die Fachsprachprüfung anmelden. Das zu nutzende Anmeldeformular finden Sie hier. Folgende Unterlagen sind per Post an die Zahnärztekammer Berlin zu senden:

  • ausgedrucktes und unterschriebenes Anmeldungsformular
  • Kopie Ihres gültigen Personaldokuments (Personalausweis/Reisepass)
  • Eingangsbestätigung des LAGeSo, dass Fachsprachkenntnisse nachzuweisen sind.

Sobald Ihre Unterlagen vollständig vorliegen, werden Sie für den nächstmöglichen Prüfungstermin eingeplant und erhalten ca. 3 – 4 Wochen vor dem Termin die Einladung, welche auch die Zahlungsaufforderung beinhaltet.


Der Prüfungsort ist die Zahnärztekammer Berlin, Stallstraße 1, 10585 Berlin

Ablauf der Prüfung

Sie legen die Prüfung vor einem Prüfungsausschuss ab, der aus zwei Prüfern besteht. Mindestens einer der Prüfer ist Zahnärztin/Zahnarzt.

Die Fachsprachprüfung besteht aus den folgenden drei Prüfungsteilen:
a. simuliertes Zahnarzt-Patienten-Gespräch (20 Minuten)
b. schriftliche Zusammenfassung (Dokumentation) dieses Gesprächs (20 Minuten)
c. Zahnarzt-Zahnarzt-Gespräch (20 Minuten).


Sie erhalten mit der Einladung zur Prüfung eine Beschreibung der Aufgabenstellung und der (vorab schon hier einzusehenden) Prüfungsanforderungen.

Prüfungsergebnis

Das Prüfungsergebnis liegt am nächsten Werktag nach der Prüfung vor. Sie erhalten darüber eine Bescheinigung zur Vorlage beim LAGeSo. Auf Wunsch können Sie die Bescheinigung am Ihnen benannten Termin persönlich bei der Zahnärztekammer Berlin abholen. Alternativ wird Ihnen die Bescheinigung per Post übermittelt. Das LAGeSo wird zudem über das Ergebnis direkt durch die Zahnärztekammer Berlin informiert.

Fragen zur Fachsprachprüfung

Ihre Fragen zur Fachsprachprüfung richten Sie bitte per E-Mail an das Referat Berufsrecht der Zahnärztekammer Berlin.
Bei Fragen zum Approbationsverfahren wenden Sie sich bitte an das LAGeSo.