28. Berliner Zahnärztetag startet // Freitag, 28. Februar // Zähne erhalten geht vor Zähne ziehen

Gemeinsame Pressemitteilung von Zahnärztekammer Berlin und

Kassenzahnärztlicher Vereinigung Berlin vom 27.2.2014

Unter dem Motto "Zähne erhalten geht vor Zähne ziehen" startet morgen am 28. Februar 2014 der 28. Berliner Zahnärztetag im Estrel Convention Center. Zum Thema „Endodontie", also der Wissenschaft von der Erhaltung der Zähne durch die Behandlung ihrer Wurzelkanäle, haben sich bereits rund 1.000 Zahnärzte und Praxismitarbeiter angemeldet. Ein Beleg dafür, wie sehr sich die Zahnmedizin in den Praxen gewandelt hat – von der Behandlung von Zahnschäden und dem Ersatz verloren gegangener Zähne hin zur Gesunderhaltung und Wertigkeit der eigenen Zähne. Dazu beigetragen hat eine Weiterentwicklung der hochwertigen Behandlungstechniken, wie sie unter anderem auch für die sensible Wurzelkanalbehandlung notwendig sind.

 

Im Anschluss an die Fachvorträge werden zwei Berliner Zahnärztinnen mit dem Ehrenpreis der Berliner Zahnärztekammer, der Ewald-Harndt-Medaille, ausgezeichnet: Zahnärztin Dr. Cornelia Gins für ihren jahrelangen engagierten Einsatz für qualitativ hochwertige Fortbildung und Dr. Bettina Kanzlivius, Psychologin und zahnmedizinische Leiterin der Berliner Patientensprechstunde „Seele und Zähne" – ein bundesweit einzigartiges Projekt.

 

Veranstalter des Berliner Zahnärztetages ist der Quintessenz Verlag in Kooperation mit der Zahnärztekammer Berlin und der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Berlin.

Zahnärztekammer Berlin | Stallstraße 1 | 10585 Berlin | 030/34808-0 | www.zaek-berlin.de