Notfalldienst

Notfalldienstauskunft
bei der KZV
Notfalldienst KZV

Hier finden Sie uns
Zahnärztekammer Berlin
Stallstraße 1
10585 Berlin
Kontakt

29. Berliner Zahnärztetag: „Parodontologie – Konzepte auf dem Prüfstand“

Das volle Plenum auf dem Berliner Zahnärztetag 2015 im Maritim Hotel Berlin.

Das volle Plenum auf dem Berliner Zahnärztetag 2015 im Maritim Hotel Berlin.

Beitrag zur Verbesserung der Mundgesundheit gefordert

Berlin, 20.04.2015 – Ausgebuchte Vorträge, stark nachgefragte Workshops sowie eine gut besuchte Dentalausstellung: Mehr als 1.050 Zahnärztinnen und Zahnärzte besuchten am 17. und 18. April 2015 den 29. Berliner Zahnärztetag im Maritim Hotel Berlin. Zusätzlich nahmen rund 250 Zahnmedizinische Fachangestellte am parallel veranstalteten 44. Deutschen Fortbildungskongress für die Zahnmedizinischen Fachangestellten teil. Mit dem Thema des Zahnärztetages „Parodontologie – Konzepte auf dem Prüfstand“,  moderiert von den wissenschaftlichen Leitern Privatdozent Dr. Stefan Fickl, Universitätsklinikum Würzburg, und Dr. Peter Purucker, Charité-Universitätsmedizin Berlin, zeigten die Veranstalter die aktuellen Entwicklungen in dieser wichtigen und vielschichtigen Disziplin der modernen Zahnheilkunde auf und setzten ein klares Signal zur Beseitigung von noch bestehenden gesundheitlichen Defiziten.

„Wir sind aufgerufen – ähnlich wie bei den beachtlichen  Präventionserfolgen durch einen evidenten Rückgang der kariösen Läsionen in nahezu allen Altersgruppen – dazu beizutragen, dass die Mundgesundheit unserer Bevölkerung auch in diesem Bereich eine deutliche Verbesserung erfährt. Parodontopathien aller Ausprägungen sind in unserer Bevölkerung leider sehr verbreitet“, so Dr. Wolfgang Schmiedel, Präsident der Zahnärztekammer Berlin.

„Aktuell gibt es zwar eine große Bandbreite von erfolgreichen Behandlungsmöglichkeiten der Parodontitis, diese werden jedoch nicht alle von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen“, erläutert Dr. Jörg-Peter Husemann, Vorsitzender des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Berlin (KZV Berlin). „Bestimmte Leistungen sind von den Patienten privat zu zahlen“, so Dr. Husemann.


Veranstalter des Berliner Zahnärztetags und des Deutschen Fortbildungskongresses waren der  Quintessenz Verlag in Kooperation mit der Zahnärztekammer Berlin und der KZV Berlin.

 

Hier können Sie diese Pressemitteilung als pdf downloaden.