Gruppenprophylaxe in Kindertagesstätten und Schulen

Die Landesarbeitsgemeinschaft Berlin zur Verhütung von Zahnerkrankungen, kurz LAG genannt, ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein, der aufgrund der gesetzlichen Vorschrift des § 21 SGB V im Land Berlin zuständig ist für die Gruppenprophylaxe in Kindertagesstätten, Grund- und Sonderschulen. In weiterführenden Schulen, in denen der Kariesbefall überdurchschnittlich hoch ist, wird ebenfalls eine spezielle Prophylaxe angeboten.

Gruppenprophylaxe bedeutet, dass nicht jedes Kind isoliert lernt, was man wissen muss und was zu tun ist. In der Gruppe lernt es sich bekanntlich leichter.

Mitglieder der LAG sind die Landesverbände der Krankenkassen, die Zahnärztekammer Berlin sowie das Land Berlin vertreten durch die bezirklichen Zahnärztlichen Dienste.

75 speziell für die Gruppenprophylaxe ausgebildete Mitarbeiterinnen der LAG besuchen täglich die Berliner Kindertagesstätten und Schulen. Sie vermitteln den Kindern alles, was diese zur Gesunderhaltung ihrer Zähne wissen müssen und tun können.

In speziell ausgesuchten Schulen erfolgt eine Fluoridierung in Zusammenarbeit mit den Zahnärztlichen Diensten.

Die LAG ist auch für Erwachsene da – jedenfalls wenn sie Eltern sind, Lehrer oder Erzieher und den Kindern vermitteln wollen: Zahngesundheit macht Spaß.

Stallstraße 1, 10585 Berlin, Deutschland
Tel: (030) 34 808 0 | Fax: (030) 34 808 200 | E-Mail: info@zaek-berlin.de