Erfolgreicher 30. Berliner Zahnärztetag

Qualitätssteigerung der zahnmedizinischen Versorgung durch neue Konzepte aus der Prothetik

Berlin, 29.02.2016 Über 800 Zahnärztinnen und Zahnärzte besuchten am 26. und 27. Februar 2016 im Estrel Convention Center Berlin-Neukölln den 30. Berliner Zahnärztetag. Die wissenschaftlichen Vorträge zum Kongress-Thema „Neue Impulse aus der Prothetik – innovativ, effektiv, sicher“ deckten ein großes fachliches Spektrum ab: von Onlays, Brücken und Implantatversorgung bis zu Kieferorthopädie, Funktionsstörungen und Aspekten der Kommunikation. Wissenschaftlicher Leiter des Programms war Prof. Dr. med. dent. Stefan Wolfart, Direktor der Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Biomaterialien des Universitätsklinikums Aachen.

„Es freut mich, dass die enorme Bandbreite innerhalb der Prothetik mit dem bewährten praxisnahen Konzept auch überregional von unseren Kolleginnen und Kollegen so gut angenommen wurde“, so Dr. Wolfgang Schmiedel, Präsident der Zahnärztekammer Berlin. „Die hier vermittelten wissenschaftlichen Inhalte verbessern die Arbeit im Alltag der Praxen sowie der zahnmedizinischen Einrichtungen und führen zu einer gesteigerten Qualität der zahnmedizinischen Versorgung unserer Patienten!“

Zahlen belegen, dass die Berliner Zahnärzteschaft gute Arbeit leistet, erläuterte Dr. Jörg-Peter Husemann, Vorsitzender des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Berlin (KZV Berlin): „Die Ergebnisse unseres vertragszahnärztlichen Gutachterwesens für den Bereich Zahnersatz aus 2015 belegen, dass es lediglich in 0,46 Prozent der in Berlin ca. 242.000 eingegliederten Zahnersatzarbeiten zu Patientenbeschwerden kam. Unbestritten sind die 942 Fälle berechtigter Beschwerden immer noch zu viel – aber: Wir sind auf dem richtigen Weg und der Berliner Jubiläumszahnärztetag ist ein wichtiger Beitrag, um die Beschwerdefälle gegen Null zu fahren!“

Veranstaltet wurde der Berliner Zahnärztetag vom Quintessenz Verlag in Kooperation mit der Zahnärztekammer Berlin und der KZV Berlin.

 

Hier können Sie diese Pressemitteilung als PDF downloaden.

 

 

Zahnärztekammer Berlin | Stallstraße 1 | 10585 Berlin | 030/34808-0 | www.zaek-berlin.de